Herzlich Willkommen auf der Webseite des Vereins für Baukultur und Stadtgestaltung Kaiserslautern e. V.

Bis auf Weiteres entfallen unsere fixen Termine "Stammtisch" und "Frühschoppen" wegen der Kontaktbeschränkungen infolge der Corona-Krise! Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Skandal: Stadtverwaltung kalkuliert die Fertigstellung der Friedenskapelle tot - Hauptsache teuer!

Verein für Baukultur und Stadtgestaltung Kaiserslautern e. V. - Friedenskapelle
Die Rheinpfalz vom 4. April 2022: Karin Kolb ist wegen der Verschwendungssucht der Mittel von anderen sehr erbost. Michael Staudt muss/will wieder in die Bresche springen.

Pfaffgelände - Entwicklung stockt dank Verschleierung und Inkompetenz

Alle demokratischen Parteien im Stadtrat äußern sich kritisch ge-genüber der FEHL-Entwicklung des Pfaffgeländes. Nur die SPD sieht keine Probleme und gibt sich äußerst entspannt. Da ist sie mit der AfD und FWG, die sich bisher keine gegenteilige Meinung bildeten und somit wohl still-schweigend der Entwicklung zustimmen, in bester Gesellschaft. Auch der Verein für Baukultur und Stadtgestaltung Kaiserslautern e. V. äußert sich kritisch. Schließlich hat man schon in einer sehr frühen Phase die Aktivitäten und Maßnahmen des PEG-Geschäftsführers kritisch hinterfragt und somit seine Eignung in Frage gestellt.

Verein für Baukultur und Stadtgestaltung Kaiserslautern e. V. - Pfaffgelände
Die Rheinpfalz vom 12. März 2022

Neues Projekt: Die Huberkapelle auf dem Hauptfriedhof

Kaiserslautern verfügt über einen im südwestdeutschen Raum außergewöhnlichen Hauptfriedhof, der Seinesgleichen sucht. Auch dank einzigartiger Bauwerke, wie z. B. die Huberkapelle, welche von Hermann Hussong geplant wurde, und der Tatsache, dass der Architekt für die Gesamtplanung des Friedhofes verantwortlich zeichnete, ist diese große Friedhofsanlage einzigartig sowie se-hens- und schützenswert. Die Huberkapelle ist bereits in der ersten Denkmalliste für Kaiserslautern erfasst, dann in der Denk-maltopographie des Landes beschrieben und dann förmlich nach dem alten Unterschutzstellungsverfahren als Kulturdenkmal unter Schutz gestellt. Die Gemeinde und der Eigentümer mussten dazu gehört werden. Der Stadtrat hatte der Unterschutzstellung (aller Objekte der Topographie) grundsätzlich zugestimmt.

Aus diesem Grund möchte sich der Verein für Baukultur und Stadtgestaltung e. V. der Erhaltung des Denkmals "Huberkapelle" widmen und damit vielleicht auch Sorge tragen, dass der gesamte Friedhof in dieser Größe und Umfang, auch als Parkanlage, erhalten bleibt. 

Verein für Baukultur und Stadtgestaltung Kaiserslautern e. V. - Huberkapelle
Die Rheinpfalz vom 6. Jan. 2022: Huber-Kapelle vor der Rettung?
Verein für Baukultur und Stadtgestaltung Kaiserslautern e. V. - Huberkapelle
Die Rheinpfalz vom 30. Okt.2021: Bedeutung und Schönheit des Hauptfriedhofes wird hier thematisiert.
Verein für Baukultur und Stadtgestaltung Kaiserslautern e. V. - Huberkapelle
Die Rheinpfalz vom 15. Nov. 2021: Die Huberkapelle auf dem Hauptfriedhof verfällt zunehmend!
Verein für Baukultur und Stadtgestaltung Kaiserslautern e. V. - Huberkapelle
Die Rheinpfalz vom 27. Nov. 2021: Kleiner geschichtlicher Streifzug durch die Familien-, Firmen und Baugeschichte von Familie Huber
Verein für Baukultur und Stadtgestaltung Kaiserslautern e. V. - Huberkapelle
Die Rheinpfalz vom 27. Nov. 2021: Bericht über den drohenden Zerfall der Huberkapelle sowie die Bemühungen des Vereins im überregionalen Teil der Rheinpfalz.